Einbruchschutz und Sicherheitstechnik für Hamburg

Einbruchschutz & Sicherheitstechnik | Hamburg - Ortsansässig |

Einbruchschutz Hamburg

Liebe Leserinnen und Leser, jeden Tag lesen, hören oder sehen Sie etwas über Verbrechen und Kriminalität und machen sich sicher ein Urteil darüber. Wir wollen Ihnen helfen, sicherer zu leben! Wussten Sie schon, das bei weit über der Hälfte aller Einbrüche, Türen und Fenster, mit einfachsten Mitteln aufgehebelt werden (z.B. mit einem Schraubendreher). Ein Einbruch dauert meist nur wenige Minuten und richtet nicht nur materielle sondern kann auch psychische Schäden bei den Betroffenen verursachen.

 

Da die Zahl der Einbrüche immer weiter steigt, sollten Sie Ihr zu Hause gegen Einbruch mit mechanischen Sicherungen schützen!

 

Wer glaubt, mir passiert schon nichts, der irrt...

Einbruch und Diebstahl, jeder kann davon betroffen sein:

Jeder von uns wohnt in einer Wohnung oder in einem Haus und hat sein Heim mit Fernsehgerät, HiFi- Anlage, Computer und anderen elektronischen Geräten ausgestattet. Vielleicht liegt auch noch wertvoller Schmuck/ Familienschmuck im Schlafzimmer oder ein teures Fahrrad schmückt die Wohnung oder den Keller. Ich brauche doch keinen Einbruchschutz in meiner Wohnung oder in meinem Haus, meinen viele. Die meisten Menschen leben im guten Glauben, von einem Einbruch verschont zu bleiben. "Mir passiert schon nichts". Doch Einbruchschutz hat nichts mit Angst oder übertriebener Vorsicht zu tun. Bedenkt man, dass in Deutschland alle zwei Minuten ein Einbruch verübt wird, so schwindet diese trügerische Sicherheit mit Sicherheit sehr schnell. Denn auch normale Wohnungen und Häuser locken Diebe an.

 

Die Erfahrungen der Polizei und der Versicherer zeigen,

dass Fenster und Terrassentüren die Haupteinstiegsöffnungen bei Einbrüchen sind!

Einbruchschutz für Hamburg garantiert seriöse Preise

Nachrüsten um vorzubeugen...

Somit wird Ihr Zuhause sicher.

 

In jedem Fall gilt:

Nachrüsten ist die beste Vorsorge!

Schützen Sie Ihr Zuhause.

 

Sicherheitsberatung gewünscht?...

Nutzen Sie unser: Kontaktformular

 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch zur Verfügung.

Glückssymbol Hufeisen

 

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

 

Vorhandene Sicherungstechnik bietet nur dann hinreichenden Schutz, wenn sie richtig montiert und bedient wird. Aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, durch eigenes Verhalten das Risiko eines Einbruchs zu senken.

 

Wo und wie wird am häufigsten eingebrochen?

Je genauer Sie wissen, welche Schwachstellen Einbrecher nutzen, desto besser können Sie sich schützen.

 

Die Erfahrungen der Polizei und der Versicherer zeigen:

In weit über der Hälfte aller Einbrüche werden Türen und Fenster mit einfachsten Mitteln aufgehebelt (z.B. mit einem Schraubendreher). Rund 2/3 der Einbrüche finden tagsüber statt. Einbrüche finden auch bei Anwesenheit der Bewohner statt. Über 1/3 aller Einbrüche scheitern an vorhandener sinnvoller Sicherungstechnik!

 

Täterverhalten:

Der Einbrecher, der als ernsthafte Bedrohung sowohl für Einfamilienhäuser als auch für Wohnungen anzusehen ist, erledigt seine Arbeit gerne schnell und ohne viel Aufsehen. Ruhiges Arbeiten wird von den meisten Einbrechern besonders geschätzt. Alles was laut ist, kann die Aufmerksamkeit Dritter erregen. Zeit ist Geld - auch für den Einbrecher. Er sucht sich gezielt die Objekte aus, die in kürzester Zeit überwunden werden können. Der Zeitaufwand, der für die Öffnung eines Objektes benötigt wird, beträgt wenige Minuten. Je dunkler, desto angenehmer für den Einbrecher. An hell erleuchteten, einsehbaren “Arbeitsplätzen” ist die Entdeckungsgefahr deutlich höher als in dunklen Nischen.

 

Vorbeugung gegen Einbruch:

Die Arbeit des Einbrechers muss erschwert werden. Gute mechanische Sicherungen sind nicht geräuschlos zu überwinden (anwesende Personen werden gewarnt). Die Zeit für den Einbruch wird hinausgezögert. Die Überwindung guter mechanischer Sicherungen ist sehr zeitaufwendig. Licht steigert das Risiko entdeckt zu werden. Die Installation von Beleuchtungsanlagen, die automatisch eingeschaltet werden, und die Entfernung von Sichtbarrieren, z.B. Sträuchern, wirken abschreckend auf Einbrecher. Nicht gesicherte Fenster und Türen sind selbst für den Gelegenheitstäter kein ernsthaftes Hindernis!

 

 

Fachkundige Montage von Sicherheitsprodukten

Was schlecht montiert ist, hält keinem Einbruch stand!

Was können Sie tun?

 • Gekippte Fenster verschließen

    Auch wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung nur kurzfristig verlassen. Sperren Sie Ihre Türen ab und schließen Sie Ihre gekippten

    Fenster, verriegeln Sie Ihre Fensterschlösser. Gekippte Fenster sind mit wenigen Handgriffen geöffnet.

 

 • Hervorstehende Schließzylinder

    Hervorstehende Schließzylinder mit einem Sicherheitsbeschlag oder Sicherheitsrosette schützen. Hervorstehende Schließzylinder

    lassen sich mit einer einfachen Rohrzange schnell aufbrechen.

 

 • Sichtbarer Einbruchschutz

    Investieren Sie in sichere Zusatzschlösser, Fensterschlösser oder Schließzylinder mit Sicherungskarte. Von außen sichtbare

    Sicherheitsmaßnahmen in Ihren Anwesen schreckt Einbruch oder Einbruchsversuche ab. Lassen Sie sich von einem Fachmann

    beraten.

 

 • Einbrecher nicht stellen

    Sollten Sie einen Einbruch beobachten, stellen Sie nicht den Täter. Bringen Sie sich in Sicherheit und benachrichtigen Sie die Polizei.

    Ein Täter der sich in die Enge getrieben fühlt, kann sehr gefährlich werden.

 

 

Einbruchschutz & Sicherheitstechnik | Hamburg - Ortsansässig |

Einbruchschutz Hamburg Keine Abzocke ❌ Faire Preise ❌ Vorbeugung gegen Einbruch ❌

Sichtbarer Einbruchschutz ❌ Einbau Panzerriegel Hamburg

Unser Einbruchschutzservice ist seit vielen Jahren in Hamburg tätig